Fotos

Achtung absolutes copyright auf allen Fotos und Texten


I just feeling

Hunde-Übernahme unter Aufsicht unseres Hilfs-Sheriffs "Bobby"

Das Brennholz-Spalten "verbleibt" dem Chef.

"Freude herrscht"! (gem. A. Ogi)

Das ist sie, die uns verlässt:  Lucy-Bebeli de l'ancienne Douane

Auf "seiner" Sommer-Residenz, wochenlang auf dem Wasser unterwegs in Frankreich.
Trotz ausgezeichneter, geübter Schwimmerin seit Geburt mit Sicherheitsweste (wer den Kopf stark anschlägt, schwimmt im Moment nicht mehr + ertrinkt.

Schön, dass man zwischenhinein auch an Land kann + darf + das Wasser mit Boot von oben betrachtet.

Unser und Lucys "Weitblick" auf die vielen nächsten Jahre voll gegenseitiger Freude!



Wildfang Ali diesmal als Sieger, verfolgt von Paco und Gesamtrudel

Beliebte, alltäglicher Intim-Pflege resp. -Kontrolle.

Zukünftiger "Leit-Rüde" Paco nach Übernahme meines Dirigenten-Stabes bei der freiwilligen Arbeit.

"Alpha Guru" in Dirigenten-Pose


19.8.2010


19.8.2010


Liebling Lobo "schielt" nach Italien, warum wohl?

Auch im Wald ist es für Mensch und Hund "traumhaft" und idyllisch und natürliche Spielsachen liegen haufenweise rum.


19.8.2010


19.8.2010


19.8.2010


Urtypisches genetisches Sennenhunde-Verhalten, welches die "Führung" massiv erleichtert. Mein Ausdruck dafür, das ist echte Treue!


Armer, allerletzter Fussball.


19.8.2010


19.8.2010


"Läckerli en gros"



März 2009, Frühlingswurf

Nach der vorgeschriebenen Amputation der Afterkrallen,

Ein tolle Mutterhündin

Schon haben die Welpen sog. Berührungs- und Fühlkontakte mit fremden "Sachen", auch vom Meister.

Häufiges "Windel-Wechsel Unterlage", denn trocken liegt man viel besser denn nass.

Auf was warten wir eigentlich?

Wann kommt er endlich unser "Spielleiter" - Rudelführer?

Schlusspfrüfung unseres Amadeus-Paco v.d. Grossen Gusen: Er wird spontan und unvorbereitet und allein und mit einer "wildfremden" erwachsenen Person (die seine negative Vorgeschichte nicht kennt) konfrontiert,

welche stark Angst vor Hunden hat und dementsprechend sehr stark Angstschweiss ausströmt.

Tel. Durchsage des pos. Resultates an Ex-Besitzer und andere Fachspezialisten.

"Vorzüglich!" geschafft! Beide brauchen jetzt die Entspannung!





Havannabraune Welpen am grossen Staunen


Thuna-Mattia mit Weko-Dandy an seinem ersten Geburtstags-Rennen.

(father and son in competion. Who will win?  :-)









Handwäsche


Liebkosung mit Wanderstock eines unserer korrigierten, geheilten Auffanghundes als kleine Ausbildungsdemo.





Darf ich auch mal, bitte? Das ist doch ein Kinderspiel, und das können wir alle auch!


„Unsere“ Cora aus dem Luzernischen hat uns auf die für alle unsere Hunde typische  Beharrlichkeit folgendes mitgeteilt: nach den diversen langweiligen „Vorzüglich“ – Misswahlen (lies Ausstellungen) will ich nun weltweit auftreten! Ich will mal schauen, wie viele Verehrer ich trotz „vergangener“ Jungend ich noch kriege! Leider habe ich bis heute meinen 100% TRAUM-PARTNER nur in der eigenen Familie gesehen......? Am liebsten würde ich meine „noch hübschere“ Chefin J. auch aufs Bild nehmen, wage aber nicht ihren Ehemann H. zu fragen.


Hier ein Bild der beiden Top ausgebildeten, erfahrenen Jagdhunde Assim u. Tobias im sehr hohen Norden mit Findlingshündin. Für den einzelnen Jäger gibt’s scheinbar nichts Besseres, setzt doch der Appenzeller Sennenhund seinen angeborenen Treibhund-Instinkt um, so dass man auf kurze Distanz zum erfolgreichen Schuss kommt.


Vasco in O.: Der „vorzüglich-Mehrfachvater-Kindernarr“ aus unserem U-Wurf der heute durch die beiden Klein-Kinder „ausgeführt“ wird, die er ab deren Geburt mit und in und ohne Kinderwagen aufs Beste bewacht und überwacht hat, wenn deren Mutter C. „überlastet“ war. Zusätzlich „unterrichtet“ er heute bereits erfolgreich seinen eigenen Youngster und andere Hunde auf dem Hundeplatz.


Unsere jüngste Hundeführerin: 


Wer ist grösser?


Vasco, hier mit  10 1/2 Jahren je länger je mehr gefragter Deckrüde, wegen seiner 1a zahlreichen, pracht Welpen


                                                      

E voilà:  2 weitere aktive Vertreter der havannabraunen Grundfarbe beim Erkunden der Arbeit und unüberwindbaren Hindernissen, mit ca. 10 Wochen. Havannabraun-dreifarbig: Weltweit allerhöchstens eine zweistellige Zahl: bei uns je länger je mehr in der absoluten Überzahl aus schwarz-dreifarbigen Eltern!

Wau!!!

Stolzer Nachfolger unseres weltberühmten Tiamo Mirco v. Appizäller-Schür Inkwil. Wie gefällt er Euch?

Wie Ihr selber seht hält Falco-Youngster sogar seine Hundeführerin jung (und auf Trab!)

GlobetrotterFamily unterwegs




"Globetrotter "- Falko  (23./24.1.2006, Sohn unseres geheilten Pro Spezie Rara-Schützlings Arno vom Badachtal mit Übername "Bestie" von M.+C. ist entweder irgendwo unterwegs im Wohnmobil oder beim Pilzesammeln.


August 2008:  Für Havannabraun-Freunde eine  WAHRE AUGENWEIDE. Das in DE
lebende Geschwisterpaar „Falco und Rana“, welches vom berüchtigten durch uns geretteten Ex-Pro Specie Rara-Sozialfall-Rüden Arno v. Badachtal abstammt.


Auch jetzt als erwachsene Geschwister-Hunde verstehen sie sich ganz ganz toll und „verbrennen“ zusammen sehr viel „überschüssige“ Energie


100 Jahr Jubiläum - Ausstellung vom 26. August 2006 in Appenzell:  Der älteste Rüde resp. Veteran: unser Carlo - Dollar vom Bärgfrüehlig

Unser ältester und langjährigster Begleiter "Carlo-Dollar v. Bärgfrüehlig, Kosemame in der Musherszene = Traktor!  Ex- Streuner und Schafkiller, der "Stammvater" (als Vater, Grossvater, Urgrossvater, Ururgrossvater) aller unserer havannabraunen Hunde darf keinenfalls fehlen.

Zuhause beim Überwachen des weitläufigen Geländes, wenn nichts passiert. Bei der  "geringsten Entdeckung" fährt als erstes Anzeichen sein Schwanz in die gewünschte Ringelrute-Position.

hinten links:   ständiger Veteranen-Beobachter  "Carlo-Dollar"




Div. Ruhepositionen vor dem "Sturm"


Hier im Beildzentrum, wenn die beiden Leithunde ausnahmsweise noch abgelenkt sind oder schlafen.


Im Element:  ob hinten links oder rechts oder auch vorne, das spielt doch keine Rolle - wenns nur "läuft",


ob Hochschnee, Formel 1 - Rennpiste, Sumpf oder Dornengestrüpp. Unglaublich, notfalls auch allein, wenn die anderen Teammitglieder refusieren.

Zur Show hier ein Foto mit den tollen reinr. „Motoren“ eines gleichwertigen Konkurrenten. Leider werden diese reinr. Nordischen immer wie seltener, werden sie doch durch die sog. Formel 1-Boliden „papierlose Kreuzungen mit  Wind-, Jagd- und Vorstehhunden genannt Alaskanhuskies oder Hounds“ abgelöst nur um Sekunden oder Bruchteile davon zu gewinnen.


Boxer - Ankörungs - Test: für Appenzeller kein Problem (auch nicht im Gespann zu viert mit dem Fahrrad.)


Ferien zuhause: schöner als irgendwo. Da leben wir  und es läuft ständig was

ohne Knochen gehts nicht!



Erfolgreiches Fischen mit "massiver" Begleitung!


Spontaner Samstag-Nachmittag - Familienbesuch im Laufschritt hin und her


Start zum Bad bei dieser "kurzen" Hundshitze


Unser aktuelles beliebtes Trainings- und Renngefährt 125cm3, 65kg, 87/kmh, sehr laut, geländegängig und flink! Der Motor wird nur wenn nicht eingespannt bei freilaufender Begleitung gebraucht und es ist äusserst selten, dass wir unseren Hunden trotz "volldampf" kurz wegkommen: ihre hacken sind viel krasser und effizienter als die unseres Geländefahrzeuges im "80km Tempo"!

Selbstverständlich lernen auch unsere Welpen aufgeladen dieses "röhrende Rennpferd" während der Sozialisierungsphasen kennen und werden später im Leben auch durch Ferrari Forlumla 1 überhaupt nicht übermässig beeindruckt..


Einfach phantastisch und unglaublich: Uto-Logo (genannt Vasco): noch mit 11 Jahren und 3 Monaten holst Du am 21. und 22. 6.08 an den beiden Tagen mit separaten Richtern an der IHA Luzern den Siegerpokal in Deiner Kategorie: V1-CAC. Und das trotz der bisherigen Höchsttemperaturwerte von über 30° Grad.

Das Dein "Sohn Darwin" Dir voll "nacheifert" und bei derselben Gelegenheit  voll abräumt ist nur ganz am Rande erwähnt!

Danke an alle - insbesondere an Cornelia mit Familie für die langen Jahre des Vertrauens.


Erhalten, 24. 9. 2008 (Aufnahmen vm 5.8. 2008)


Welch ein Wunder: Wieder einmal haben wir nach zu langer Pause einen Bild- + Text-Bericht unserer als Familie (lies Rudel) lebenden und aus 4 verschiedenen Würfen vom 2003-2005 bestehenden "Fabrik-Rasselbande" erhalten. Toll nicht? Jeder einzeln aber auch alle zusammen!

Ihre Hauptbeschäftigungen auf eigenem Gross- (Agility-, etc.) Übungsplatz + div. Club- + Turnieren/Wettbewerben)

BM Agility , Obidiens, Mobility, etc. 4-tägliche Rudel-Ausflüge mit Wasser-Einlagen, wen vom Hund erwünscht, resp. erlaubt. 


Zorro's erster Schnee in rauen Mengen

Zorro mit einigen Geschwistern

Kurz vor dem def. Stichentscheid nach mehrtägiger praktischer Intensiv-Ausbildung

9.11.2008: Zorro - der "Schreckliche" ist NUR sein Name. Ansonsten ist er nicht NUR sehr hübsch, sondern auch SEHR lieb + verschmust das Berner Oberland von A-Z!

30.8.2008 Rudelerwartung zuhause

30.9.2008: ein "eher skeptischer Meister" bei mühsamer Welpenbesitzer-Schulung



copyright auf allen Bildern und Texten